Clanstube Community

29. Mai 2022 - 02:09
 

Microsoft schaltet Online-Dienst für Ur-Xbox ab

VerschiedenesMicrosoft will seinen Online-Dienst Xbox Live ab dem 15. April für seine erste Xbox-Konsole und deren Spiele abschalten. Spieler werden dann keine Online-Partien mehr auf der Ur-Xbox spielen können, die Ende 2001 auf den Markt kam und vor vier Jahren vom aktuellen Modell Xbox 360 abgelöst wurde. Betroffen sind auch alle Spiele der ersten Xbox, egal ob sie auf der Original-Konsole oder auf der Xbox 360 als "Xbox Originals" gestartet werden. Mehrspieler-Partien sind dann allenfalls noch am geteilten Bildschirm oder im LAN möglich. Betroffen ist unter anderem das populäre Halo 2. Das letzte Xbox-Spiel Madden NFL 09 wurde vor anderthalb Jahren im August 2008 veröffentlicht. Microsoft verkaufte knapp 25 Millionen Exemplare seiner ersten Spielkonsole.

Der Redmonder Konzern begründete seine Entscheidung mit geplanten Verbesserungen des Online-Dienstes, die zur ersten Xbox inkompatibel seien. Ab sofort würden kostenpflichtige Gold-Abonements des Online-Dienstes von Spielern, die sich lediglich auf der ersten Xbox anmelden, nicht mehr automatisch verlängert, teilte ein Sprecher mit. Xbox Live zählt laut Microsoft derzeit insgesamt 23 Millionen Mitglieder.

Links:
- Quelle

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.