Clanstube Community

25. Oktober 2021 - 09:23
 

Electronic Arts stellt Betrieb zahlreicher Battlefield Masterserver ein

Battlefield 2In regelmäßigen Abständen stellt Electronic Arts (EA) den Betrieb zahlreicher Online Masterserver ein. Oftmals sind ältere Spiele betroffen und in letzter Zeit auch viele Titel, welche einen Nachfolger erhielten und die Onlinecommunity diesem folgte. Am 30. Juni 2014 trifft es die Battlefield Gemeinde - und zwar voll ins Gesicht. Neben dem Urvater Battlefield 1942 werden ebenso die Server von Battlefield Vietnam, Battlefield 2, Battlefield 2142 und Battlefield Modern 2: Combat inklusiver aller Erweiterungen wie Boosterpacks und Addons, abgeschaltet. Dies teilte der Publisher Electronic Arts in einer seiner "Online Service Updates" Mitteilung mit. Da tröstet auch wenig, dass deutlich aktuellere Spiele wie Crysis 2 oder Teile der Need for Speed Serie neben der Battlefield Reihe zu finden sind.

Notgedrungen geplant?
In der Mitteilung begründet der Publisher diesen Schritt mit Standardphrasen, die seit (gefühlten) Ewigkeiten nicht verändert worden. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, aber nur noch ein Prozent der Spielerschaft würde diesen Service nutzen. Um die Kräfte für die anderen 99 Prozent zu bündeln, entschloss sich EA schweren Herzens dazu, den Betrieb für diese Spiele einzustellen. Fakt ist jedoch: Schon vor einigen Wochen kündigte GameSpy an, die Online Plattform zum 31. Mai einzustellen. An diesem Service basieren die Serverbrowser oder die Zentralserver für die Serientitel. Alle älteren Spiele der Battlefield Serie sind davon betroffen. Die Teams von Forgotten Hope 2 (FH2) und Project Reality (PR) arbeiteten an einer Lösung, welche es möglich machte ohne Serverbrowser, oder auf alternativen Wegen einem Match beizutreten. Ohne passende Masterserver gestaltet sich dies nun aber schwierig. Zudem sind Lösungen für Battlefield Vietnam oder Battlefield 2142 uns bisher nicht bekannt. Noch im April erklärte EA, dass eine Implementierung des GameSpy-Systems in das hauseigene Programm Origin möglich sei und damit die Benutzung weiterhin möglich bleibt. Dies wird nun jedoch wohl kaum noch der Fall sein. Somit ist es bereits annehmbar, dass ab dem 31. Mai es deutlich erschwert sein könnte ein Spiel zu betreten.

Kluge Köpfe, bitte rettet uns!
Was hat das zu bedeuten? Auf den ersten Blick das Aus von tausenden Modifikationen in unserer riesigen Datenbank. Veteranen der weiterhin gut gefüllten Server von Battlefield 1942 und Battlefield 2 steht das Ende zahlreicher lustigen Stunden bevor. Doch wenn die (alte) Battlefield Szene auf etwas setzen konnte, dann waren es die Tüftler und Tester, die Modder und Entwickler. Die Community besitzt jetzt etwas mehr als einen Monat Zeit, um gute, passable Lösungen zu entwickeln. Gerade für die Modifikationen könnte es möglich sein Alternativen bereitzustellen. Doch der Großteil der Spieler wird nicht erst im Internet nach Wegen suchen, wie er einen Server eines alten Titels beitreten kann. Die Battlefield Serie wie wir sie heute kennen, wird am 1. Juli 2014 nicht mehr existieren. Wir schauen und hören uns um. Möglichkeiten wird es (hoffentlich) geben, egal ob früher oder später. Ihr erfahrt es natürlich bei uns! Wie die letzten zwölf Jahre auch.

Links:
- Quelle: bf-games.net
- EA Mitteilung

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.